Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Peter Behrens School of Arts
Fachbereiche Architektur und Design

​​​​​Bachelor of Arts in Architecure and Interior Architecture



Um Euch an der PBSA zu bewerben müsst Ihr Euch zunächst zu einem persönlichen Gespräch anmelden. Die Anmeldefrist hierfür ist jedes Jahr der 15. April.

Als Rückmeldung zu Eurer Anmeldung erhaltet Ihr eine Einladung, in dem Euch nochmal alle wichtigen Daten mitgeteilt werden. Diese Einladung wird erst an Euch verschickt, wenn alle Bewerbungen bei uns eingegangen sind, also erst nach dem 15. April.

Weitere Informationen findet ihr im Studiengang BA Architektur und Innenarchitektur​, bei der Zentralen Studienberatung​ oder in den FAQ´s der Hochschule Düsseldorf​.

Genauere Einzelheiten zur Bewerbung an der PBSA könnt ihr auch aus den folgenden FAQ's rechts erfahren.​

​FAQ's (häufig gestellte Fragen): 


Wann beginnt das Architekturstudium?
Jedes Jahr zum Wintersemester Ende September.

Wann endet die Bewerbungsfrist?
Bewerbungsfrist endet jedes Jahr am 15. April. Bis dahin müsst ihr euch über das Online-Bewerbungsportal der HS Düsseldorf​ anmelden. ​

Welche Voraussetzungen zur Zulassung gibt es?
Es müssen drei Vorraussetzungen bis zum Beginn des Studiums nachgewiesen werden:

  1. Ein mit der Gesamtnote 2,5 oder besser absolvierter Diplomabschluss der ein mit der Ge-samtnote 2,5 oder besser absolvierter Bachelor Abschluss in einem akkreditierten in- oderausländischen Studiengang in den Fachrichtungen "Architektur" bzw "Innenarchitektur.“
  2. ​Der Nachweis von mindestens 3 Monaten (60 Arbeitstagen) eines einschlägigen Praktikums in einem Planungsbüro (Architektur, Innenarchitektur, Stadtplanung etc.). Wird die Berufsphase  in zeitlich voneinander getrennten Abschnitten absolviert, werden Tätigkeitsabschnitte von geringerer Dauer als 4 Wochen (20 Arbeitstagen) in der Regel nicht anerkannt. In zweifelsfällen entscheidet hierüber der Prüfungsausschuss.
  3. Ein Eignungstest unter Einbeziehung eines persönlichen Portfolios zur Feststellung der     Befähigung, Grundlagen der allgemeinen wie der berufsbezogenen Vorbildung eigenständig zu interpretieren. Bewerbung für den Eignungstest bis zum 15.04. eines jeden Jahres.

Zur schriftlichen Bewerbung gehören: 

a. ein Bewerbungsschreiben 
b. das Zeugnis des Bachelor- oder Diplomabschlusses 
c. der Nachweis eines einschlägigen Praktikums in einem Planungsbüro (Architektur,                         Innenarchitektur, Stadtplanung, o.ä.) von mindestens drei Monaten (60 Arbeitstagen) Dauer.
d. ein tabellarischer Lebenslauf
e. Arbeitsproben (Portfolio). 


Bis wann müssen die Arbeitsproben abgegeben werden?
Mit dem Bewerbungsformular und allen anderen oben genannten Anlagen bis zum 15. April.

Was muss ins Portfolio?
Die Arbeitsproben können Modelle, Zeichnungen oder computergestützte Abbildungen sein, die z.B. in einem Booklet oder einer CD zusammengefasst werden können. Der Bewerber hat am Tag der Feststellungsprüfung u.a. diese Arbeiten in einem persönlichen Fachgespräch mit Professoren zu erläutern. Die Gestaltung der Arbeitsproben wird der Studienbewerberin und dem Studienbewerber bewusst offen gelassen, damit sie bereits durch die Auswahl ihre besonderen Interessen und herausragenden Fähigkeiten dokumentieren können. Das heißt eine Auswahl Deiner eigenen Arbeiten aus den letzten Jahren. Welche Arbeiten Du zeigst ist Dir freigestellt, ebenso wie viele es sind.

Wie geht es danach weiter?
Aus allen Bewerbungen wird anhand des Lebenslaufes, des bisherigen Werdegangs und der Arbeitsproben ggf. eine Vorauswahl getroffen. Du wirst dann zu einem persönlichen Gespräch mit unseren Professoren eingeladen. Ebenso musst Du Deine Identität durch einen amtlichen Lichtbildausweis nachweisen. Das Einladungsschreiben ist am Tag der Feststellungsprüfung auf Verlangen vorzulegen. 

Das Fachgespräch wird von mindestens zwei Prüferinnen oder Prüfer aus der Kommission gemäß § 3 Absatz 2 durchgeführt und hat eine Dauer von 15 Minuten. Das Fachgespräch kann auch in Gruppen von 2 bis 3 Personen geführt werden. Die Dauer des Fachgesprächs verlängert sich dann entsprechend. 

Wann erfahre ich wie die Eignungsprüfung verlaufen ist?
Für die Bewertung des Fachgesprächs stehen die Noten 1,0 bis 3,6 zur Verfügung. Dabei stellt die Note 1,0 die höchste Bewertungsstufe dar. Zur weiteren Differenzierung kann eine Dezimalstelle hinter dem Komma verwendet werden. 

bis 1,5 = sehr gut geeignet 
bis 2,5 = gut geeignet 
bis 3,5 = geeignet 
ab 3,6 = nicht geeignet 

Die Note der Eignungsprüfung bekommt Ihr einige Wochen später zugeschickt. Mit einer Note bis 3,5 könnt Ihr Euch um einen Studienplatz bewerben. 

Wann weiß ich ob ich angenommen wurde?
Wieder einige Wochen später bekommt Ihr einen Brief der Hochschule in dem Euch mitgeteilt wird ob Ihr angenommen wurdet. Wenn Ihr angenommen werdet bekommt Ihr einen Zulassungs-bescheid. Darin findet Ihr dann auch den Termin des Studienbeginns und alle anderen wichtigen Informationen.

Woher weiß ich wann das Semester beginnt?
Wir, die Fachschaft, machen jedes Jahr eine Erstsemestereinführungswoche. Dabei teilen wir Euch in kleinere Gruppen auf und zeigen Euch alles Wichtige an der Hochschule und der Umgebung. Dabei lernt Ihr Euch dann auch untereinander kennen. Diese erste Woche ist für alle immer lustig und informativ, auch für uns.