Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Peter Behrens School of Arts
Fachbereiche Architektur und Design

Aktuelles

PBSA > PBSA-Alumni ausgezeichnet
Peter Behrens School of Arts / Preisverleihung, Wettbewerb, Alumni
04.12.2016

PBSA-Alumni ausge­zeichnet

​​​​​​​​​​​Beim diesjährigen, vom Deutschen Designer Club (DDC) veranstalteten "Gute Gestaltung" Design-Wettbewerb holten die PBSA-Alumni Thomas Wirtz, Sebastian Jung und Yanik Hauschild insgesamt vier Auszeichnungen in der Studierenden-Kategorie "Zukunft": Neben jeweils einem Award für Hauschild und Jung konnte sich Jung ​über Bronze, Thomas Wirtz sogar über Gold freuen. Prämiert wurden die Gewinner auf der Bühne des Bockenheimer Depots, im Herzen Frankfurts.​

​​Wirtz schuf mit seiner ausgezeichneten Masterarbeit "BTW" ein freies Design-Experiment, welches im Ergebnis Prozesshaftes darstellt: Eine im 3D-Druck produzierte Schriftform wird hierbei mit einer Vielzahl physikalischer Prozesse in Verbindung gebracht. Deren archaische Materialität reagiert in der von Prof. Philipp Teufel und Prof. Gabi Schillig betreuten Arbeit auf die abstrahierte Form der selbstgestalteten Schrift zu höchst dynamischen Glyphen, denen über ihre Form hinaus auch die Zeitlichkeit des Prozesses zu eigen ist.

​Jungs mit Bronze prämierte Abschlussarbeit trägt den Titel "Créateur de créativité" und ist eben jenes: Ein (selbst-)reflexives Werkzeug zur Arbeit an der Kreativität. Im Prinzip ein Archiv von 3456 Impulsen, kann darauf über eine App, eine Website oder – analog und ​ganz im Sinne des homo ludens – über 36 Zauberwürfel zugegriffen werden. Die zufällige Kombination konkreter und abstrakter Objekte ist die Umsetzung einer bekannten Kreativitätstechnik und hilft dabei, Inspiration gezielt zu fördern.​ Betreut wurde diese Arbeit von Prof. Uwe J. Reinhardt und Prof. Mone Schliephack.

Die zweite ausgezeichnete Arbeit Jungs trägt den Titel "Albert", die ebenfalls mit einem Award bedachte Arbeit von Hauschild heißt "Vollends Graphic Designers' Gallery".

Der Wettbewerb "Gute Gestaltung" wird seit 2000 jedes Jahr vom Deutschen Designer Club veranstaltet und soll der Würdigung und Förderung von Kreativen und Auftraggebern dienen. Über die Auszeichnungen hinaus erlässt der DDC den Edelmetall-Gewinnern in der Kategorie "Zukunft" im Rahmen der Nachwuchsförderung  die sonst im Falle einer Auszeichnung anfallende Gebühr von 1150€.

​​

In der 3D-gedruckten Schriftform laufen chemische Reaktionen ab.
"By The Way" von Thomas Wirtz
​​
Einer der Zauberwürfel, die als Kombinationswerkzeug die Kreativität fördern.
"Créateur de créativité" von Sebastian Jung
​​