Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Peter Behrens School of Arts
Fachbereiche Architektur und Design

Aktuelles

PBSA > Theater gewinnt Preise
Peter Behrens School of Arts / Afrika, Projekt, Architektur, Award
30.01.2017

Theater gewinnt Preise

​​​​​Das Projekt Guga S ‘Thebe Children’s Theatre ​des Fachbereichs Architektur ist Gewinner des SEED + dbXchange + Live Projects Network Award ​und des Innovation by Design Award.

Die einmal im Jahr ausgeschriebenen Wettbewerbe dienen dazu, Projekte für ihr exzellentes​ Design im öffentlichen Beriech und die hervorragenden Leistungen zu würdigen. ​

Jury Kommentar (SEED + dbXchange + Live Projects Network Award​):

"Guga S’thebes Theater is an excellent example of an academic embedded holistic DesignBuild project. The intercultural and interdisciplinary approach not only combines recycled/ re-used materials with smart energy concepts, but provides a multi-functional adaptive space for cultural events and celebrations. Exemplary teaching methods follow the principle of understanding architecture as a social practice. The social and educational impact of this project involving over 300 students, experts and community members is truly impressive."


Guga S ‘Thebe Children’s Theatre

Gemeinsam mit den späteren Nutzern und in Kooperation mit den AIT ArchitekturSalons entwarfen,planten 
und bauten Architekturstudenten von 2013 - 2015 ein multifunktionales Kinder- und Jugendzentrum in einem Township Kapstadts.

Neben dem Team der PBSA Düsseldorf um Prof. Judith Reitz mit dem Werkstattleiter Franz-Klein-Wiele und dem Lehrbeautragten Thomas Georg Schaplik waren auch die RWTH Aachen unter Bernadette Heiermann und Nora Müller als auch das Georgia Institute of Technology aus Atlanta unter Prof. Daniel Baerlecken beteiligt. 

Das Kulturzentrum ist das Herz des Townships Langa und brauchte 
dringend eine Erweiterung für Kinder- und Jugendbildungsarbeit. Im Laufe der Jahre hat sich die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die von lokalen Lehrern und Künstlern unterrichtet werden, zu einem Schwerpunkt des Kulturzentrums entwickelt. Mit dem neuen Gebäude entstand ein Ort, der außerhalb der Schule und abseits von oft schwierigen Verhältnissen Zuhause, Raum für gemeinsames Lernen, Musizieren, Kreativität, Betreuung, Verpflegung und Bildung bietet.
Ziel war es, durch Partizipation, soziale Integration und die Implementierung von wiederverwerteten Materialien ein innovatives Gebäude zu erzeugen. Der Schwerpunkt lag hierbei auf der Verwendung von lokalen, nachhaltigen und recycelten Materialien.

Als Teil des „ World Design Capital 2014“ Programmes wurde das Guga Children’s Theatre im Herbst 2015 feierlich eröffnet. Im Sommer 2015 begann aber bereits das Kinder- und Kulturprogramm im neuen Gebäude im Rahmen eines internationalen Kooperationsprojektes.

​Weitere Informationen zu

SEED + dbXchange + Live Projects Network Award finden Sie hier 

Innovation by Design Award ​finden Sie hier