Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Peter Behrens School of Arts
Fachbereiche Architektur und Design

Aktuelles

PBSA > Lichtdesign-Preis 2018
Peter Behrens School of Arts / Preisverleihung, Lichtdesign
12.06.2018

Lichtdesign-Preis 2018

Prof. Ing. Peter Andres, Dozent für Tages- und Kunstlichtplanung am Fachbereich Architektur der Peter Behrens School of Arts, ist mit seinem Team in diesem Jahr mit dem Deutschen Lichtdesignpreis ausgezeichnet worden. In der Kategorie „Außenbeleuchtung/Anstrahlung“ konnte er die Jury mit seinem Konzept für die Fassadenillumination des Kraftwerks Lausward überzeugen.

Das große Volumen des Kraftwerkes zerfällt in kleinere Formen, welche nachts von der Illumination zusammengehalten werden. Den stadtseitigen Abschluss des Gebäudes bildet ein ca. 63m hohes verglastes Gebäude, das einen Schornstein beherbergt. Dieses Gebäude ist gleichzeitig aber auch ein halböffentlicher Platz, von dessen obersten Geschoss Besucher auf die Stadt schauen können.

Das Kraftwerk Lausward stellt mit seiner Verortung in Sichtweite zu zentralen Punkten der Düsseldorfer Innenstadt eine besondere Anforderung an die Gestalt bzw. Inszenierung des Baukörpers. Die Konzepte für diesen Lösungsansatz sind im Wettbewerb 2012/2013 gemeinsam mit dem Architekturbüro kadawittfeldarchitekten gmbh in Aachen entwickelt worden. Die Lichtfarbe ‚grün‘ mit einem Peak bei 520nm referenziert auf eine Illumination eines längst rückgebauten Kühlturm in der Vergangenheit und ist gleichzeitig die positiv behaftete Corporate-Identity-Farbe des Bauherren.

Ein großer Schwerpunkt bei der Bearbeitung dieses Projektes lag in der Kontrolle und Nachforderung der im Rahmen von Entwurf und Ausschreibung explizit verankerten Werte von Lichtfarbe, mittlerer Leuchtdichte, horizontaler und vertikaler Gleichmäßigkeit in den Fugen sowie das unbedingte Verhindern von ungeplanten Leuchtdichtemaxima, welche den Gesamteindruck stören. Für das Stadtfenster war eine farblich abgestimmte und in Intensität und Gleichmäßigkeit definierte Illumination beschrieben worden. Spannend und herausfordernd war das Zusammenführen von architektonischem Anspruch und Lichtkonzept auf der einen Seite und der Baustellenrealität eines routinierten und professionellen Kraftwerksbauers (hier Fa. Siemens AG als Generalübernehmer) mit seinen Subunternehmern, gelenkt und gesteuert von einem engagierten Bauherren (hier die Stadtwerke Düsseldorf).​

Prof. Ing. Peter Andres von der PBSA wurde für das Konzept der Fassadenillumination des Kraftwerks Lausward mit dem Deutschen Lichtdesignpreis 2018 ausgezeichnet. Foto: privat
Prof. Ing. Peter Andres von der PBSA wurde für das Konzept der Fassadenillumination des Kraftwerks Lausward mit dem Deutschen Lichtdesignpreis 2018 ausgezeichnet. Foto: privat