Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Peter Behrens School of Arts
Fachbereiche Architektur und Design



​​​​​

​​​​​​​​​​​​​​​​Wir sehen und entdecken, erfassen, fühlen, begreifen, analysieren und experimentieren, inspirieren, prüfen, formen, verlangen und berühren.


 

Objekt, Schmuck und Produkt sind das Fundament und immer wiederkehrender Ausgangspunkt der Forschungsthemen unserer Masterstudierenden. Ihre individuell definierten Themen erhalten Raum zur Reflexion. Ein enger Austausch mit Kommilitonen und eine direkte Betreuung durch die Lehrenden schärft das persönliche Anliegen und die eigene Handschrift.

Die Betrachtung der materiellen Kultur im Kontext gesellschaftlicher Entwicklungen schwingt bei Ihren individuellen Untersuchungen konstant mit. Es sind Fragestellungen die Ihren Gestaltungsansätzen vorausgehen und die Analyse gegebener und sich wandelnder Lebensumstände in Bezug auf Ihre Rolle als zukünftiger Designer untersuchen. Wir stimulieren zu innovativen und neuartigen Lösungsansätzen. Im Studiengang New Craft Object Design geht es um Substanz und nicht ausschließlich um die Oberfläche.


Umfassende Möglichkeiten zur Entwicklung und Realisation der Masterthemen werden durch ein differenziert aufgestelltes Lehrangebot unterstützt. In unseren Kursen zeigt sich eine große Offenheit gegenüber allen Ausrichtungen von Kunst und Design. Nebeneinander entstehen sowohl sehr angewandte bis künstlerische Ergebnisse im Bereich Objekt, Schmuck und Produkt. Klare Analysen, innovative Konzepte, Produktionsmethoden und künstlerische Experimente werden diskutiert und finden ihre Ausarbeitung in Unikat und/oder Serie. Der Stellenwert von Unikat und Serie ist bei uns gleichwertig. Wir fördern das Querdenken jedes Einzelnen und betonen einen offenen Austausch aller Gestaltungsbereiche.


 

Die Lehre

New Craft Object Design betrachtet die Schnittmenge einer technischen und künstlerischen Ausbildung als fundamentalen Zukunftsbestand.
Es ist eine große Diversität an Vorkenntnissen, handwerklichen Fähigkeiten und Faszinationen, die unsere Studierenden aus unterschiedlichen Bachelorstudiengängen und verschiedenen Nationen mit in den jeweils im Wintersemester startenden Master bringen. Die drei Semester des Masterstudiums sind in Module gegliedert. Lern- und Lehrmethoden führen zu einer konzentrierten individuellen Entwicklung jedes Absolventen.
Den Studierenden steht eine Vielzahl von Werkstätten und Laboren zur Verfügung. Eine praktische Herangehensweise lehrt sie sowohl aktuelle Technologien als auch traditionelle handwerkliche Techniken. Am Ende können sie sich kompetent und unbefangenen zwischen den unterschiedlichen Praktiken bewegen, diese kreativ einsetzen und professionell kombinieren. Ihre individuellen Projekte werden in den Kursen durch experimentelles Arbeiten mit analogen und digitalen Verfahrenstechniken in Material visualisiert und mit intellektueller Recherche vertieft.
Unser Motto lautet #hands on - nicht nur in Bezug auf ökologische, ökonomische und gesellschaftliche Zusammenhänge, sondern in den Studios, Werkstätten und Laboren der Hochschule. Die Studierenden sind Macher mit Feingefühl für Material, Form sowie Inhalt und erforschen neue Aufgabengebiete. Analoges verschmilzt mit dem Digitalen, das Klassische fordert mit Software zu neuen Interaktionen auf. Am Ende sind es neuartige und außerordentliche Objekte zum Gebrauch, bei denen der Mensch, Nutzer und Träger im Mittelpunkt steht.
Alle Kurse sind für die Entwicklung von sowohl Objekt, Schmuck als auch Produkt offen. Jeder Studierende ermittelt seinen Schwerpunkt sowie seine eigenen Vorlieben, Stärken und Faszination.
Im Studiengang New Craft Object Design bietet sich die Möglichkeit, in der Breite oder sich auf einen Bereich des Designfeldes zu spezialisieren. Das Ergebnis sind gestalterische Persönlichkeiten mit einem individuellen Berufsprofil.


Unsere Schwerpunkte

Das in Düsseldorf angebotene Studium New Craft Object Design umfasst verschiedene charakteristische Schwerpunkte.
In ihrer Gesamtheit spiegeln die genannten Bereiche die Vielfalt und die Breite des New Craft Object Design Studiums wieder. Das Wissen um künstlerische Strategien, der unvoreingenommene, kompetente und bewusste Umgang mit Material und Techniken sowie die Bereitschaft zum gestalterischen Experiment sind die Grundlage der Gestaltung und damit auch gemeinsamer Nenner der gezeigten Arbeiten aus Objekt, Schmuck und Produkt.

 

Unsere Kooperationspartner

​​ 
Wir schaffen Zukunft. Mit unseren langjährigen Kooperationspartnern setzen wir regelmäßig Projekte um. Dadurch knüpfen unsere Studierenden aus allen Semestern Kontakte zu Unternehmen und Institutionen, lernen mit Kundenwünschen umzugehen, erstellen Projektabläufe und wissen was es bedeutet mit Zeitvorgaben zu arbeiten. Das macht sie fit für ihren beruflichen Weg.
 
Unsere Partner
  • Niessing
  • WfbM Duisburg
  • Fashion and Design Institut Düsseldorf
  • ​Hochschule Niederrhein
  • ​Hochschule Bochum
  • Object Carpet
  • Meeting Bismark
  • ​Precious Plastic


Eure Perspektiven

Die Vielfältigen Möglichkeiten und gestalterischen Kompetenzen des Studiengangs spiegeln sich auch in den unterschiedlichen Berufsperspektiven und Schaffensfeldern unserer Absolventen wider. Diese arbeiten für Firmen im Bereich Produkt- und Schmuckgestaltung, in Designbüros, technischen Labore, der produzierenden Industrie aber auch in der Selbstständigkeit, in Gründerzentren oder als Entrepreneur eigener Entwicklungen.

 

 

Unser Standort Düsseldorf

​Der Bachelor- & Master Studiengang "New Craft Object Design" baut auf dem historisch gewachsenen national wie international anerkannten Profil des Düsseldorfer Schmuckdesignstudiums auf, der heute neben Schmuck auf Produkt und Objekt setzt. Studierende profitieren am Standort Düsseldorf vom vielfältigen Angebot an Unternehmen, Museen und Kreativschmieden aus den Bereichen Design, Kunst, Kultur, Musik, Werbung und Mode. Durch die engen Verflechtungen des Studienganges mit dem kulturellen und beruflichen Umfeld der Stadt, der Region und seinen internationalen Netzwerken, bieten sich vielfältige Möglichkeiten der beruflichen Orientierung.
Museen, kleine Galerien und Showrooms bieten Einblicke in die aktuelle Kunstszene. Die von Absolventinnen und Absolventen gegründete Schmuckgalerien und -ateliers sind nicht mehr aus dem Stadtbild wegzudenken und tragen wesentlich zur lebendigen Szene Düsseldorfs bei.

Mit New Craft Object Design ins Ausland​

Kurzporträt​

Studienabschluss​Master of Arts
Regelstudienzeit​3 Semester
Studienbeginn​Wintersemester
​AnmeldefristZum Bewerbungsablauf​
Vergabeverfahren​zulassungsfrei
ZugangsvoraussetzungenZu Voraussetzungen & Bewerbung
Einschreibung mit vorläufiger Abschlussnote​möglich
​​Auslandsaufenthalt​​möglich
​Zusammenfassung aller wichtigen Informationen

​Flyer z​um Download [.pdf]​

English Flyer

Bewerbung​sportalZum Bewerbungsportal
​Information für internationale Bewerber*innen​Zu den Informationen für internationale Bewerber*innen

​​

Gesamtes Studienangebot der HSD​​