Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Peter Behrens School of Arts
Fachbereiche Architektur und Design

Aktuelles

PBSA > Manu Factum
Peter Behrens School of Arts / Preisverleihung
16.08.2017

Manu Faktum – Der Staatspreis für HSD-Studenten

​Es ist soweit! Die Preisträger des Staatspreis MANU FACTUM 2017 sind bekannt. Der vom Land Nordrhein-Westfalen ausgeschriebene Wettbewerb lenkt seit über 50 Jahren im Zwei-Jahresrhythmus die Aufmerksamkeit auf „das Unikat, das handgefertigte Einzelstück, die genuine schöpferische Leistung“. Die besten Arbeiten werden mit dem Staatspreis ausgezeichnet.Der mit jeweils 10.000 Euro dotierte Preis wird in diesem Jahr in fünf Kategorien verliehen.
Im Themenbereich Wohnen gewinnt Konrad Koppold mit asymmetrischen Gefäßen aus gedrechseltem Eichenholz. Im Themenbereich Medien gewinnt Ira Marom mit ihrer Serie von Portraits geflüchteter Menschen, gedruckt in Sand und auf Erde. Im Themenbereich Skulptur gewinnt Barbara Hattrup mit ihrer variablen Wandinstallation aus verschiedenen Faserkacheln. Im Themenbereich Möbel gewinnt Ulrike Becker mit ihrem Beistelltisch aus pulverbeschichtetem Stahl mit Einlege-Tablett. Im ​Themenbereich Schmuck gewinnt Alessa Joosten mit ihrer grafischen und zugleich skulpturalen Kette aus Holz. Im Themenbereich Kleidung konnte in diesem Jahr leider kein Preis vergeben werden. Die feierliche Eröffnung und Auszeichnung der Staatspreisträger durch den Landesminister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, erfolgt am 9. September 2017. 

Wir freuen uns, dass der Fachbereich Architektur ebenfalls mit Arbeiten vertreten war.


​Grafische und zugleich skulpturale Kette aus Holz.

Preisträgerin: Alessa Joosten
Themenbereich: Schmuck

​​

​​