Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Peter Behrens School of Arts
Fachbereiche Architektur und Design

Prof. Jantje Fleischhut

​​​​Jantje Fleischhut (*1972) studiert nach einer klassischen Goldschmiedeausbildung an der Gerrit Rietveld Akademie in Amsterdam und schließt Ihre Ausbildung am Sandberg Institute mit einem Master in Fine Art ab (2002). Seitdem hat Fleischhut Ihr Studio in Amsterdam und nimmt aktiv an der Design- und Schmuckwelt im In- und Ausland teil. Ihre Arbeit wurde mit mehreren Stipendien und Preisen ausgezeichnet und ist in internationalen Galerien und diversen Museen vertreten.

In den ersten Jahren im Schmuckbereich lernt Fleischhut vor allem eine pure Produkt Design Richtung des Faches kennen. Die Zeit im Hamburger Studio Georg Plum ist geprägt durch eine extreme Präzession und dem Motto 'Form follows function'; gefertigt werden hochwertige Unikatuhren, Uhrenprototypen für eine Schweizer Marke sowie serieller Schmuck.

Das Studium an der Gerrit Rietveld Akademie (BA 2000) bei Ruudt Peters und Iris Eichenberg sowie dem Sandberg Institute (MFA 2002) bei Marjan Unger, beides in den Niederlanden, fügt einen künstlerischen Inhalt und ein konzeptuelles Arbeiten zu i​hrer bisherigen Praxis hinzu.

Beide Gestaltungsformen fließen heute in Fleischhuts Arbeit und Lehre zusammen; es herrscht ein ständig inspirierender Wechsel von Unikaten zur Serie und andersherum.​

Das Anwenden traditioneller sowie neuer technischer Herstellungsmethoden sind bei Ihren Arbeiten wesentlich. Traditionelles Handwerk verknüpft mit neustem technischen Wissen ist für sie eine sehr zukunftweisende Kombination und wird in ihrer Lehre gefördert. Low tech meets high tech.

Neben Ihren eigenen künstlerischen Arbeiten hat Fleischhut in den letzten 16 Jahre zahlreiche experimentelle Projekte, Präsentationen und revolutionäre Konzepte im Schmuckbereich entwickelt und realisiert. Die Zusammenarbeit mit Kollegen und Kreativen anderer Fachbereiche erachtet sie hier als äußerst wichtig und begrüßt daher ein interdisziplinäres Arbeiten der Studenten, was durch das bestehende Hochschulsystem stark gefördert wird. Gemeinsam werden gegenwärtige Präsentationsformen von Schmuck analysiert und zeitgemäße Auftritte für ein bekanntes und neues Publikum gestaltet.

Lehre

Seit 2002 hat Fleischhut zahlreiche Lehraufträge absolviert; Halle, Idar-Oberstein, Arnheim, Maastricht, Tokyo, Kopenhagen, Oslo, Den Haag und Amsterdam.

Sie lehrt von 2007-2016 in dem Post Industrial Design Course der Königlichen Akademie für bildende Künste in Den Haag und ist bis 2016 Teil des Teams im Schmuckdepartement an der Gerrit Rietveld Akademie in Amsterdam. Die Schwerpunkte dieser beiden Studiengänge reichen von angewandt bis künstlerisch, in beiden ist Jantje Fleischhut zu Hause.

Seit 2016 ist Sie Professorin für Schmuckdesign an der Peter Behrens School of Arts, University of Applied Science.

Jantje Fleischhut lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Amsterdam und Düsseldorf.


www.jantjefleischhut.com

 

Kontakt

Raum N1.59
Tel. +49 (0)211 4351 226
Georg-Glock-Strasse 15
40474 Düsseldorf
Fachgebiet: Gestaltung von Schmuck und Objekt in räumlichen, medialen sozialen Kontexten