Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Peter Behrens School of Arts
Fachbereiche Architektur und Design

News

HSD - Peter Behrens School of Arts > H S D E M O K R A T I E
Peter Behrens School of Arts / Social Design, Plakat, Wettbewerb
11/07/2019

H S D E M O K R A T I E

Plakative Motive für menschliche Rechte

Präsentation eines Social Design Seminars von Professor Wilfried Korfmacher am Dienstag, dem 9. Juli 2019, auf dem Campus Derendorf der Hochschule Düsseldorf

Das Gruppenbild zeigt einige der Studierenden, die zum 70jährigen Geburtstag des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland im Sommersemster 2019 die Aufgabe hatten, Werbung für Demokratie zu machen.

Das Porträt der jungen Gestalter im Kreise mit Teilnehmern aus dem Publikum machte die hochdekorierte Star-Fotografin Claudia Kempf, ebenso wie viele andere kongeniale Bilder von den entscheidenden Szenen der Veranstaltung, zusammen mit ihrem Assistenten „Michi“ und New Jörg – „das Auge“ – Reich vom Fachbereich Design, aus Freundschaft und Verbundenheit zu ihrem ADC-Kollegen Korfmacher.

An der hochschulöffentlichen Präsentation im Beisein von Dr. Volker Gärtner, Mitglied des Vorstands der Sparkasse Neuss, und weiteren Vertretern der Sparkassenstiftung Kaarst-Büttgen, die die Ergebnisse zum Tag der deutschen Einheit in der Rathausgalerie Kaarst ausstellen wird, nahmen viele andere interessierte und renommierte Persönlichkeiten nicht nur als Gäste teil, sondern wählten auch alle zusammen ganz basisdemokratisch die innovativsten Konzepte und Entwürfe.

Die ausgezeichneten Studierenden werden bei der Vernissage am Mittwoch, dem
2. Oktober 2019, um 17 Uhr von der Bürgermeisterin und Kuratoriumsvorsitzenden der Stiftung, Dr. Ulrike Nienhaus, belohnt mit Prämien in Höhe von

250 Euro für den 3. Preis = SCHWARZ
500 Euro für den 2. Preis = ROT
750 Euro für den 1. Preis = GOLD

Im Foto links neben Professor Korfmacher, ganz in weiß vorn, sein studentischer Art Director Stefan Völker.

Dahinter die beiden girlandenumrankten Lübke-Sisters Lena und Maja, die mit ihrer Kampagne WAZ ISCH DAT!? zur Anpassung der Verfassung an den aktuellen Jargon der Jugend mit großem Abstand zu den Queens des Wettbewerbs gewählt wurden. Ebenfalls im Ornat der Nationalfarben: die Boygroup von Niclas Fels, Jan Herrmann und Marcel Malchin, deren editorielles Sammelbildkonzept HELDEN DER NATION auf den zweiten Platz kam, sowie Christian Kluge, dessen Kampagne DE.MOJI auf den dritten Rang gewählt wurde.

„Aber es gibt in der wahren Demokratie ebesowenig Sieger wie Verlierer. Gewonnen haben hier und heute alle, und zwar sowohl die Studierenden wie das hochverehrte Publikum.

Und davon profitieren wird nicht zuletzt über Büttgen und Kaarst hinaus auch der Rhein-Kreis Neuss, dessen Landrat Hans-Jürgen Petrauschke ich als meinem persönlichen Ehrengast ganz herzlich hier auf unserem Campus Derendorf begrüße. Und womöglich werden wir am Ende des Tages mit den Ideen aus der Hochschule Düsseldorf auch noch in Berlin Furore machen. Auf jeden Fall arbeiten wir daran!”

Mit diesem Fernziel als Schlusswort bedankte sich der Diplom-Designer und Diplom-Psychologe Professor Wilfried Korfmacher bei der rund um das Logo des Projekts versammelten Gemeinschaft, um es daraufhin anzuschneiden und das Buffet zu eröffnen.

Die gigantischen Ciabatta-Brote hatte Josef Hinkel mit seinem Team aus der Altstadt-Bäckerei der Brotfreunde eigens nach den Wünschen der Düsseldorfer Designer maßgefertigt und über Nacht gebacken.

Nach der über dreistündigen Veranstaltung ging das demokratische Markenzeichen dann auch weg „wie geschnitten Brot” – dank der superscharfen Chef-Messer, die von Ralf Bos gestiftet worden waren.

Zumal dazu „das Alt der Stadt” von der Uerige-Brauerei frisch angezapft und ein grundgesetzlich korrekter Riesling von van Volxem entkorkt wurde, den Sven Goecke von Stecher & Krahn spendiert hatte. Beigetragen hatten auch Britta und Peter Mennen mit vergünstigtem Wasser aus der hochschulnahen Stiftsquelle.

Henning Ohlsson und Andreas Stephan von Epson sicherten die Basis der Print-Produktion, sodass weitaus mehr als hundert DIN A1 Plakate hatten gratis gedruckt werden können. Peter Backes produzierte mit seiner Langenfelder Druckerei kurzfristig und gratis die Namensschilder und lieferte die dazu passenden Hüllen.

Frank Zehetner vom Studierendenwerk Düsseldorf trug mit dem Leiter der Mensa auf dem Campus Derendorf, Marc Mericantante, und seinem Team als Sponsor der gastronomischen Services zum Catering bei.

Dankeschön last but not least an Andreas Moritz, der mit Antje Geestdorf und dem gesamten Team des HSD Gebäudemanagementsfür die reibungslose Logistik im Hinter- und Untergrund der Veranstaltung gesorgt hatte.

Und sorry, falls hier jemand von den vielen hilfreichen Sympathisanten unerwähnt blieb. Alles in allem feierten wir jedenfalls zum Semesterende ein gelungenes Fest der Demokratie.

Wohl dem, der so gute Freunde hat!