Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Peter Behrens School of Arts
Fachbereiche Architektur und Design

Aktuelles

PBSA > Schmuck als urbaner Prozess: Die Dokumentation
Peter Behrens School of Arts / Publikationen
18.05.2015

Schmuck als urbaner Prozess: Die Dokumentation

​​​​​​​​​​​​​​​​Künstlerische Handlungen im städtischen Raum.

Dokumentation eines Forschungsprojekts.

Artistic Interventions in Urban Space.

Documentation of a Research Project.

Seit 2012 kooperieren das Stadtmuseum Landeshauptstadt Düsseldorf und der Fachbereich Design der Hochschule Düsseldorf – Peter Behrens School of Arts – im Rahmen eines gemeinsamen Forschungs- und Ausstellungsprojekts. Unter dem Titel „Schmuck als urbaner Prozess“ wurden die Ergebnisse in einer Ausstellung präsentiert und liegen hiermit nun auch in Buchform vor.

Studierende untersuchten angeleitet von den Professorinnen Elisabeth Holder und Gabi Schillig in Seminaren und Kursen verschiedene Erscheinungsformen von Schmuck im urbanen Raum. Gestalterische und künstlerische Experimente haben zu neuen, die gewohnten Definitionen von Schmuck überschreitenden, auf den Stadtraum bezogenen Objekten, performativen Systemen, Aktionen, temporären oder permanenten Installationen und Interventionen geführt. Die konzeptionelle Struktur der Ausstellung bildet ein breites und vielfältiges Spektrum der entwickelten künstlerische Prozesse ab, die den Stadtraum auf unterschiedliche Weise transformieren.

Die entstandenen Konzepte reichen von ortsunabhängigen Gestaltungen, die in den Kategorien Material und Inspiration zusammengefasst sind, bis hin zu ortsspezifischen und ortsbezogenen Formen der Interaktion mit ausgewählten Orten und Situationen, die den Kategorien Exploration, Bühne, Anlass und Aufforderung zugeordnet sind. Alle Projekte sind verbunden durch eine analytische und prozesshafte Untersuchung des Düsseldorfer Stadtraums sowie durch eine experimentelle Vorgehensweise und vielfältige mediale Dokumentation der entstandenen Arbeiten. Durch sie werden unsere Wahrnehmung des städtischen Raums verändert und neue urbane Räume der Interaktion und Partizipation geschaffen.


Buchpräsentation am 19. Juni 2015 um 20.15 Uhr

Buchhandlung am Moritzplatz/Aufbau Haus
Prinzenstr. 85

10969 Berlin-Kreuzberg

Buchhandlung am Moritzplatz


​Herausgegeben von

Prof. Elisabeth Holder, Prof. Gabi Schillig


Mit Textbeiträgen von

Susanne Anna, Jacqui Chan, Willi Dorner, Karsten M. Drohsel, Elisabeth Holder, Barbara Maas, Yuka Oyama, Gabi Schillig, Rennie K. Tang


Gestaltung

Ruven Wiegert

Begleitung

Prof. Victor Malsy, Thomas Hilliges

​Erschienen im Wasmuth Verlag, Tübingen/Berlin

deutsch/englisch

496 Seiten mit zahlreichen meist farbigen Abbildungen

15 × 21 cm. Klappenbroschur

ISBN 978 3 8030 0784 1


Schmuck als urbaner Prozess

Wasmuth Verlag​

​​