Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Peter Behrens School of Arts
Fachbereiche Architektur und Design

Aktuelles

PBSA > Concrete Design Competition 2014/15 gewonnen
Peter Behrens School of Arts / Wettbewerb, Architektur
22.06.2015

Concrete Design Competition 2014/15 gewonnen

​​​​​​​Der diesjährige Studentenwettbewerb Beton und Architektur 2014/15 zum Thema „Structure“ ist entschieden. Unter den drei Preisträgern ist Valentina Balitskaya von der Peter Behrens School of Arts mit dem Entwurf einer künstlichen Insel, der
im Rahmen des Masterstudios bei Prof. Markus Pasing entstand. Die beiden weiteren Preisträger sind Ursula Hardt und Ines Czarnecki von der Fachhochschule Münster und Jens Renneke von der Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Insgesamt haben 135 Studierende von 33 deutschen Hochschulen ihre Arbeit eingereicht – so viele wie nie zuvor. Auslober des Wettbewerbs ist das InformationsZentrum Beton, dessen Sprecher Torsten Förster die große Bandbreite und hohe Qualität der eingereichten Entwürfe hervorhebt.

„The HL Grid“ von Valentina Balitskayas basiert auf einer Beton-Gitter-Struktur, die ein gigantisches Tragwerk von mehreren Ebenen bildet. Dank ihrer Durchlässigkeit ist die Struktur mit den Gezeiten einer ständigen Veränderung unterworfen: Mal wird sie vom Meer überspült, mal kommt sie vollständig zum Vorschein. „So erzeugen Ebbe und Flut im Zusammenspiel mit Konstruktion und Architektur einen eigenen Zeitbegriff und regen dazu an, tradierte Interpretationen von Nutzbarkeit zu hinterfragen.“ In äußerst differenzierter Weise schlägt die Verfasserin verschiedenste Nutzungen von Urlaub, Freizeit, Sport und Wellness bis zu Fischzucht und Meeresforschung vor. Insbesondere diese perspektivische Breite wie auch die beliebig erweiterbare Modularität der Struktur überzeugten die sechsköpfige Fachjury. Mit ihrem mutigen, großmaßstäblichen Ansatz bilde die Arbeit ein Extrem im breiten Spektrum der Auslegung des Themas „Structure“ und damit einen wertvollen und herausragenden Beitrag zum Wettbewerb, heißt es. Nicht zuletzt besteche der Entwurf durch seine sachliche und zugleich sehr poetische Darstellungsweise.


Wir freuen uns mit Valentina Balitskaya und gratulieren ganz herzlich!


Mehr Informationen unter:  http://www.concretedesigncompetition.de/wettbewerb-20142015/​

​​