Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Peter Behrens School of Arts
Fachbereiche Architektur und Design

Aktuelles

PBSA > Prof. Dr. Frankenberg zu Gast
Peter Behrens School of Arts / Gastvortrag
29.10.2016

Prof. Dr. Hartwig Frankenberg zu Gast

​„Was nicht kommuniziert wird, existiert auch nicht !“ — Der Konzertkalender in+um Düsseldorf als Drehscheibe komplementärer Interessen

Prof. Dr. H. Frankenberg l​ebt als freier Autor in Düsseldorf und setzt sich symboltheoretisch und gesellschaftskritisch als Kultursemiotiker mit der Zeichenhaftigkeit unserer Welt auseinander. Nach dem Studium von Sprach- und Literaturwissenschaft arbeitete er als Hochschuldozent (Münster, Bielefeld, Berlin) und Professor (Augsburg) sowie als Kommunikationsberater (Public Relations) für Industrie und Wirtschaft.

In Essay, Interview und Vortrag, seinen bevorzugten Publikationsformen, behandelte und behandelt er Aspekte aus Textlinguistik, Sprechhandlungstheorie, Märchenforschung, Ritualwissenschaft und Designtheorie sowie kultursemiotische Themen über Kunst, Musik und Alltag.

Fast hätte er Musik studiert, bewahrte jedoch seine heimliche Liebe zu ihr: Seit 2013 schreibt und redigiert er den „Konzertkalender in+um Düsseldorf“, dessen Herausgeber er 2015 wurde. Im Rahmen dieser Tätigkeit leitet er in Kooperation mit der Düsseldorfer Musikbibliothek die von ihm begründete öffentliche Interviewreihe „Musik im Gespräch!“. Außerdem genießt und praktiziert er den Sologesang (Bariton) sowie das Cello-Spiel. In einem privaten Forschungsprojekt untersucht er überdies die Zusammenhänge von Ritual, Musik, Oper und Raum.


Gastvortrag
Prof. Dr. phil. Hartwig Frankenberg zu Gast bei Christian Banasik

Do., 10. November 2016
10.00 Uhr​

Raum B2.37
Georg-Glock-Straße 15
40474 Düsseldorf

​​ ​