Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Peter Behrens School of Arts
Fachbereiche Architektur und Design

Aktuelles

PBSA > 150 Jahre Peter Behrens
Peter Behrens School of Arts / Aktionstag, Peter Behrens
13.04.2018

150 Jahre Peter Behrens

​Sonderbriefmarke zu Peter Behrens‘ 150. Geburtstag – Mobile Poststation an der HSD

Am 14. April 2018 wäre das künstlerische Allround-Talent Peter Behrens (1868-1940) – Architekt, Maler, Designer, Typograf und Pionier des Industriedesigns – 150 Jahre alt geworden. Bis heute prägen seine Leistungen im Bereich der angewandten Gestaltung wesentlich unsere Vorstellungen von gelungenem Corporate Design, als dessen eigentlicher Erfinder er gemeinhin gilt. Seine gestalterische Tätigkeit betraf nahezu alle künstlerischen Gattungen und steht beispielhaft für die neue Rolle moderner Industriegestaltung.

Mit der Peter Behrens School of Arts (PBSA) und den dort angesiedelten Fachbereichen Architektur und Design hat die Hochschule Düsseldorf bereits seit vielen Jahren eine besondere Beziehung zu dem Künstler. Anlässlich seines 65. Todesjahres im Jahr 2005 nahm zunächst der Fachbereich Architektur den Namen Peter Behrens School of Architecture an. Seit dem 1. Mai 2015 wird der eng vernetzten Zusammenarbeit der beiden gestalterischen Fachbereiche mit dem gemeinsamen Namen Peter Behrens School of Arts Ausdruck verliehen. ​

Die PBSA bildet rund 2000 Studierende in vier Bachelor- und drei Master-Studiengängen sowie dem fachbereichsübergreifenden Master-Studiengang „Exhibition Design“ aus. Rund 50 Professorinnen und Professoren, 60 Lehrbeauftragte sowie wechselnde, teils internationale Gastprofessuren, stehen für eine theoretisch fundierte angewandte Gestaltung in allen Bereichen von Architektur und Design.

Insofern stellte die Hochschule Düsseldorf den idealen Rahmen für die erstmalige Präsentation der Sonderbriefmarke „150. Geburtstag Peter Behrens“ dar, die am 12. April 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Anlässlich dessen wurde im Foyer der Hochschule tagsüber eine mobile Poststation aufgestellt, an der (nicht nur) Philatelie-Begeisterte die Möglichkeit hatten, Sonderstempel für die Peter-Behrens-Briefmarke zu bekommen. Mit einer vom Fachbereich Design gestalteten Karte konnten Grüße zudem direkt verschickt werden.

An den Wänden des Foyers thematisierte eine Peter-Behrens-Ausstellung zentrale Aspekte seines Schaffens und Wirkens im Rheinland und Ruhrgebiet.
Den Höhepunkt des Aktionstages bildete schließlich eine Abendveranstaltung mit Kurzvorträgen von Professorinnen und Professoren der PBSA zur Aktualität von Peter Behrens‘ Werk und Schaffen.

Sie setzten den ersten Peter-Behrens-Sonderstempel (von links): Prof. Robert Niess und Prof. Juan Pablo Molestina, Prodekan bzw. Dekan des Fachbereichs Architektur, Dieter Stephan, Koordinator für mobile Post-Teams bei der Deutschen Post AG, Prof. Dr. Thorsten Scheer, Dozent für Kunst- und Baugeschichte sowie Architekturtheorie am Fachbereich Architektur sowie Prof. Dr. Viola Vahrson, Dozentin für Kunstgeschichte am Fachbereich Design. Foto: Michael Kirch
Sie setzten den ersten Peter-Behrens-Sonderstempel (von links): Prof. Robert Niess und Prof. Juan Pablo Molestina, Prodekan bzw. Dekan des Fachbereichs Architektur, Dieter Stephan, Koordinator für mobile Post-Teams bei der Deutschen Post AG, Prof. Dr. Thorsten Scheer, Dozent für Kunst- und Baugeschichte sowie Architekturtheorie am Fachbereich Architektur sowie Prof. Dr. Viola Vahrson, Dozentin für Kunstgeschichte am Fachbereich Design. Foto: Michael Kirch