Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Peter Behrens School of Arts
Fachbereiche Architektur und Design

News

Peter Behrens School of Arts / Preisverleihung, Auszeichnung, Plakat, Wettbewerb
12/02/2020

Plakatwettbewerb

​Plakatwettbewerb der BG RCI – Düsseldorfer Design-Student unter den Gewinnern

„Nichts schützt mehr als die Aufmerksamkeit“

Die Gewinner des Plakatwettbewerbs Arbeitsschutz der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) stehen fest: Klára Mayer (Hochschule Mainz, 1. Platz), Eric Reh (Hochschule für Gestaltung Offenbach, 2. Platz) und Sven Wang (Hochschule Düsseldorf) wurden für ihre Plakatentwürfe zum Thema Verkehrssicherheit ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 11. Februar 2020 im Forum protecT in Potsdam statt. Insgesamt vergab die BG RCI 6.000 Euro Preisgeld an die Studierenden.

Der mit 1.000 Euro dotierte 3. Preis ging an den Design-Studenten Sven Wang von der Hochschule Düsseldorf für sein Plakat „Lieber langsam fahren, aber dafür ganz ankommen.“
„Die Botschaft dieses Plakates will entschlüsselt werden“, so aus der Begründung der Jury, „die strenge Typografie zwingt zum Kombinieren und verlangsamt dabei die Wahrnehmung. Wer es entziffern will, muss sich also Zeit nehmen und wird so zwangsweise langsamer und aufmerksamer, also ganz im Sinne der gewünschten Botschaft“ – und das, obwohl sich der 21-jährige Student mit dem Thema Sicherheit am Steuer nur theoretisch auseinandersetzen konnte, denn er selbst hat keinen Führerschein.
3.275 Menschen verloren 2018 ihr Leben auf deutschen Straßen – 310 davon waren auf dem Weg zur Arbeit oder nach Hause. Grund genug für die BG RCI, die Verkehrssicherheit als Thema ihres ersten Plakatwettbewerbs in den Fokus zu stellen. Die Berufsgenossenschaft lud Studierende der Fachrichtungen Grafikdesign, Visuelle Kommunikation und Kommunikationsdesign ein, ihre Ideen zur Verkehrssicherheit gestalterisch aufzubereiten und ihre Ideen für Arbeitsschutzplakate einzusenden. Denn optisch ansprechende Plakate sollen helfen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Mitgliedsunternehmen zu einem sicheren, verantwortungsvollen und bewussten Verhalten am Arbeitsplatz oder auf dem Weg zur Arbeit zu motivieren. Die Resonanz der Kreativschaffenden war überwältigend: 116 Studierende aus 15 Hochschulen beteiligten sich mit 212 Entwürfen am Wettbewerb. Eine Jury aus Hochschulprofessor/innen und Führungskräften der BG RCI wählte aus der Shortlist von 106 Entwürfen die drei Siegerplakate.

Die Gewinnerplakate als Downloads finden sich unter https://www.bgrci.de/presse-medien/presseinformationen/.