Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Peter Behrens School of Arts
Fachbereiche Architektur und Design

Eva Girbes Retamer0

Nach ihrer Ausbildung zur Bildhauerin und dem Studium der Schmuckkunst an der Escola MASSANA, University of Art and Design in Barcelona, hat sich Eva Girbes Retamero ganz dem kleinen Format gewidmet. Ihr besonderes Interesse gilt dem Verhältnis des Menschen zu seinem Umfeld und den von ihm gemachten Werkzeugen und Maschinen. Aus diesem Spannungsfeld nimmt sie örtliche Gegebenheiten oder Gegenstände als Ausgangspunkt für ihre prozesshafte Arbeit. Diese dinggewordenen Explorationen und Spekulationen werden als Schmuckobjekte erneut in Beziehung zum Menschen gesetzt.


Im April 2013 hat sie und die Videokünstlerin Gemma Barbany Arimany
einen dreimonatigen Aufenthalt als Artists in Residence angetreten.
Entsprechend ihrer jeweiligen Fachrichtung war Eva Girbes Retamero
Gast des IRAA Institute for Research in Applied Arts und Gemma
Barbany Arimany war Gast des Institut bild.medien. Der Aufenthalt der
beiden Künstlerinnen wurde durch ein großzügig finanziertes
Postgraduiertenstipendium des LVR Landschaftsverbands Rheinland
ermöglicht.


Urban Processes

Eva Girbes Retamero führte Im Rahmen ihre Aufenthaltes und in Zusammenarbeit mit dem Fantasie Labor des Max Ernst Museums Brühl einen Workshop zur Entwicklung und zum aktuellen Stand
avantgardistischer Schmuckproduktion durch. Im weiteren Verlauf ihres
Aufenthaltes stellte sie, zusammen mit Gemma Barbany Arimany, in einem öffentlichen Vortrag den Studierenden in Düsseldorf die Escola Massana vor. Im Rahmen der Werkschau des Fachbereichs Design
 präsentierten beide Stipendiatinnen erste Arbeiten ihres Aufenthalts
als Artists in Residence.

 
Ihre daraus entwickelte Kollektion wurde im Herbst 2013 in der Ausstellung „URBAN PROCESSES Images, Jewellery and Sounds in Urban Spaces“ an der Escola Massana gezeigt. Daraus entwickelte sich die zweite Ausstellung, die vom 1. bis 30. Juni 2014 im Max Ernst Museum in Brühl gezeigt wurde. Diese Ausstellung zum internationalen Posgraduierten Kunststipendium des LVR 2013/2014 zu der eine vierteilige Katalogdokumentation mit dem Titel „Urban Prozesses –
Barcelona < >Düsseldorf“ herumgegeben wurde, beschloss das Austauschprojekt.

Eva Girbes Retamo _ Images, Jewellery and Sounds in Urban Spaces

Eva Girbes Retamo _ Images, Jewellery and Sounds in Urban Spaces

Eva Girbes Retamo _ Images, Jewellery and Sounds in Urban Spaces

Eva Girbes Retamo _ Images, Jewellery and Sounds in Urban Spaces