Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Peter Behrens School of Arts
Fachbereiche Architektur und Design

​Britta Wandaogo studierte Kommunikationsdesign an der Bergischen Universität Wuppertal mit dem Schwerpunkt Photojournalismus und ist postgraduierte Absolventin der Kunsthochschule für Medien Köln. 2000 Gründung der Filmproduktion wandaogo-production. Britta Wandaogo ist Gründungsmitglied des Dokumentarfilm Netzwerks LaDOC und seit 2010 Professorin für dokumentarische, journalistische und künstlerische Filmformate im Fachbereich Design an der Hochschule Düsseldorf, PBSA HSD. Sie arbeitet als Produzentin, Autorin und Dokumentarfilmemacherin.

wikipedia.org/wiki/Britta_Wandaogo

+
Publikationen

Wie haben Sie das gemacht? Aufzeichnungen zu Frauen und Filmen. Hrsg. Claudia Lenssen, Bettina Schoeller-Bouju (2014)

Wie haben Sie das gemacht? (DVD 1) Filme von Frauen aus fünf Jahrzehnten, N°1: Spielen und Dokumentieren (2014)

Filmauswahl:
1994: Den Affen töten
1995: With a big monster
1996: Eigentlich geht’s ja um nichts
2001: Liebe Schwarz Weiss
2003: Liebe Weiss Schwarz
2003: Die Krokodile der Familie Wandaogo
2007: 1200 brutto
2009: Ohne mein viertes Kind
2011: Nichts für die Ewigkeit
2012: Krokodile ohne Sattel
2016: Der Struggle ist real​​

+
Ausstellungen

CURATED EXHIBITIONS:
#BEINGme N°1 Jugenduniversen und Partysünden der 80er bis heute, 6. Mülheimer Nacht

#BEINGme N°2 Filmprogramm Museumsnacht Köln

EXHIBITIONS:
„Exotika“ zum Begriff des Exotismus im 21. Jahrhundert, Art Kino Frankfurt, Kulturverein Zehntscheuer, „ECHO - Neue Medien Alte Meister“ Wallraf-Richartz-Museum Köln, „Under Influence“ Kunsthaus Dresden, Kölnischer Kunstverein, „Drugs“ Lux Gallery London, 'Heimat Kunst' Haus der Kulturen der Welt, Ostwallmuseum
Dortmund, Museum Folkwang Essen.

+
Nominierungen

Nominierung Grimme Preis

Nominierung Preis der deutschen Filmkritik

Nominierung PRIX EUROPA  

Nominierung DGB Filmpreis Internationales Filmfest Emden-Norderney

Nominierung Deutscher Kamerapreis, Kategorie Schnitt

Nominierung GROSSE KLAPPE  

+
Awards

Auswahl:
JURY AWARD BEST LIVE ACTION SHORT 17. New York International Children's Film Festival NYICFF / SHORTLISTED OSCAR 87th Academy Awards®
BEST DOCUMENTARY San Diego International Kids' Film Festival
BEST DOCUMENTARY Festival Internacional de Cine de Lanzarote
BEST DOCUMENTARY CURATORIAL AWARD Women Media Arts & Film Festival Sydney
BEST DOCUMENTARY  Flensburger Kurzfilmtage

GOLDENE LOLA  Deutscher Kurzfilmpreis Sonderformate
DEUTSCHER SOZIAL PREIS
HERMINE-ALVERS-PREIS Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis
KÖLNER MEDIENPREIS  Kategorie Kamera
CIVIS MEDIENPREIS
GROSSE KLAPPE Filmpreis für politischen Kinder- und Jugenddokumentarfilm
PREIS NRW WETTBEWERB  59. Internationale Kurzfilmtage Oberhausen
SPIRIDON-NEVEN-DUMONT-PREIS
 
FÖRDERPREIS des Landes Nordrhein-Westfalen

Mitgliedschaften

Gründungsmitglied LaDOC Filmnetzwerk
Deutscher Journalistenverband
Filmbüro NW
institut.bild.medien​