Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Peter Behrens School of Arts
Fachbereiche Architektur und Design

Prof. Dipl.-Ing. Sabine Keggenhoff

​​

Grundlagen, Neugierde & Impulse

​Ziel ist es, impulsgebend Instrumentarien aufzuzeigen und zu vermitteln, die dazu befähigen, der Disziplin Innenarchitektur anforderungsbezogen und visionär Ausdruck zu verleihen. Grundlage und Basis jeglicher Raumgestaltung ist hierfür präzises „Wissen im Kleinen“: Maße, (anwendungsbezogene) Funktionalitäten, Abhängigkeiten, Angemessenheit in Material und Oberfläche, Kenntnisse um Proportion.

Generell ermutige ich Entwurfsprozesse, die das Denken von konzeptionellen Varianten und Alternativen als essentiellen Teil beinhalten. Im Ergebnis sollen die gestalterischen Herausforderungen erkannt und eigenständig, gedanklich flexibel, unvoreingenommen, im Diskurs und mit Neugier bearbeitet werden. Hinzu kommt die Aktivierung individueller Stärken und des Vermögens, Ziele zu erkennen, auszuleben, konzeptionell zu formulieren und mit Kraft voranzutreiben – selbstbewusst und mit Haltung.​


Wintersemester 2017/2018

Entwurf M IA3 Innenarchitektur (Entwerfen Innenarchitektur / Wahlfach)

„Kontextuelles Netzwerken 2“
Monothematische Referenzansätze als Basis des Experimentieren mit eigenständig entwickelten Konstruktionen und Oberflächen in Hinblick auf Ästhetik, Innovation, Kontext, Anwendung und Mehrwert mit dem Ziel einer räumlichen Inszenierung


Entwurf BA IA 5 Innenarchitektur (Entwerfen Innenarchitektur / Wahlfach)

„Kontextuelles Netzwerken 1“
Monothematische Referenzansätze als Basis des Experimentieren mit eigenständig entwickelten Konstruktionen und Oberflächen in Hinblick auf Ästhetik, Innovation, Kontext, Anwendung und Mehrwert



Sommersemester 2017

Entwurf B IA 6 Architektur und Innenarchitektur (Bachelorthesis)
mit Prof. Dr. Thors​​ten Scheer

„Shine Bright - Conceptual Jewelry“
Konzeption eines Flagship Stores - Planung einer Showroom- und Verkaufsfläche inkl. einer Werkstatt
Zielsetzung: Umfassende Planung einer zeitgemäßen Inszenierung unter Berücksichtigung der soziokulturellen Ausrichtung und des Wertverständnisses eines Unternehmens


Entwurf B IA4 Architektur und Innenarchitektur

"Eins zu Drei - 1 Grundriss, 3 Optionen"
Konzeption von Nutzungsszenarien für eine Bibliothek, ein Boardinghaus oder eine Arztpraxis und anschließende Ausarbeitung eines der Konzepte
Zielsetzung: Umfassende Planung einer zeitgemäßen innenarchitektonischen Inszenierung mit besonderem Fokus auf Funktionen, spezifischen Anforderungsprofilen, Raumprogrammen und deren Fügung in ein atmosphärisches Gesamtkonzept



WINTERSEMESTER 2016/17

 
Entwurf M IA3 Innenarchitektur
mit Prof. Dipl.-Ing. Jens Wendland
 
„Cooking Concept – Conceptual Food“
Konzeption einer Tagesbar
Zielsetzung: Planung eines zeitgemäßen innenarchitektonischen und kulinarischen Betreiberkonzeptes zzgl. der Integration einer räumlichen Sondersituation
 
 
Entwurf M IA3 Innenarchitektur (Entwerfen Innenarchitektur / Wahlpflichtfach)

„Cook the Future II“
Zielsetzung: Das Entwickeln und Experimentieren mit neuen Materialien – mit einem Fokus auf Ästhetik, Innovation, Kontext und Anwendung und der Konzeptionierung einer prozessdarstellenden Ausstellung
 

Entwurf B IA3 Architektur und Innenarchitektur (Entwerfen Innenarchitektur / Wahlpflichtfach)

„Cook the Future I“
Zielsetzung: Das Entwickeln und Experimentieren mit neuen Materialien – mit einem Fokus auf Ästhetik, Innovation, Kontext und Anwendung



Sommersemester 2016

Entwurf B IA6 Architektur und Innenarchitektur (Bachelorthesis)
mit Prof. Dipl.-Ing. Judith Reitz, Prof. Dr. Thorsten Scheer

„Talking Brands – Ego Interior“
Konzeption eines Flagship Stores auf der Kö, Düsseldorf 

Zielsetzung: Umfassende Planung einer zeitgemäßen Inszenierung unter Berücksichtigung der soziokulturellen Ausrichtung und des Werteverständnisses einer Marke

Entwurf M IA4 Innenarchitektur (Masterthesis)

mit Prof. Dr. Thors​​ten Scheer


“Haus Wolfskuhlen“

Planen und Bauen im Bestand -
 Wiederaufbau einer Ruine mit Umnutzung zu einem Hotel

Zielsetzung: Umfassende Konzeption und Planung unter Berücksichtigung der 
wesentlichen Faktoren einer Umnutzung und denkmalpflegerischer Voraussetzungen


Wintersemester 2015/16

​

Entwurf BA.3 Architektur und Innenarchitektur


"Velotel – Nutzungsänderung eines Einfamilienhauses“

Entwicklung eines individuellen Umbaukonzeptes in einem Bestandsgebäude

Zielsetzung: Raum und Gebäude als Einheit mit besonderem Augenmerk auf Material und Licht

Entwurf MA.3 Architektur und Innenarchitektur (Material im Raum / Wahlpflichtfach)

"Rethinking Mies"
Ikone, Experiment und Transformation
​Zielsetzung: Material in seinen technologischen und sensorischen sehen, verstehen, fügen



Sommersemester 2015​​

​

Entwurf BA.3 Architektur und Innenarchitektur


"Velotel – Nutzungsänderung eines Einfamilienhauses“

Entwicklung eines individuellen Umbaukonzeptes in einem Bestandsgebäude

Zielsetzung: Raum und Gebäude als Einheit mit besonderem Augenmerk auf Material und Licht

Entwurf MA.2 Architektur und Innenarchitektur


"Bibliothek im 21. Jahrhundert – Nutzungsänderung eines Sakralbaus“

Entwicklung eines individuellen Umbaukonzeptes in einem Bestandsgebäude

Zielsetzung: Raum und Gebäude als Einheit mit besonderem Augenmerk auf Material und Licht



Wintersemester 2014/15

Entwurf BA.3 Architektur und Innenarchitektur

"The Architect‘s Office – Räume der Arbeit"
Entwicklung eines individuellen Umbaukonzeptes in einem Bestandsgebäude, Implementierung von
​Megatrends in Büro- und Arbeitswelten
Zielsetzung: Raum und Gebäude als Einheit mit besonderem Augenmerk auf Material und Licht



​Sommersemester 2014

Entwurf BA.5 Architektur und Innenarchitektur

"Eine Basis – viele Möglichkeiten"
Entwicklung individueller Raumszenarien auf Basis eines Grundrisses
Zielsetzung: Raum und Gebäude als Einheit mit besonderem Augenmerk auf Material und Licht



Wintersemester 2013/14​​​​

Entwurf BA.5 Architektur und Innenarchiktektur

"Eine Fläche – vier Gesichter"
Entwicklung individueller Raumszenarien auf Basis eines Grundrisses
Zielsetzung: Raum und Gebäude als Einheit mit besonderem Augenmerk auf Material und Licht​​